hospizhaende

Unser Hospiz

Der Begriff “Hospiz” (von lat. Hospes = der Gast) reicht zurück bis in die ersten Jahrhunderte unserer Zeitrechnung. Damals schufen Gemeinden für Kranke, Sterbende, Arme und Pilger Einrichtungen, in denen sie Schutz und Hilfe fanden.

Auch im Mittelalter gab es Einrichtungen, die sich meist “Hospitäler” nannten, die Menschen, die Hilfe brauchten, oder die auf der Durchreise waren, aufnahmen. Mit dem dreißigjährigen Krieg gingen diese Einrichtungen unter.

Die ersten Hospize in der jüngsten Vergangenheit wurden im Irland des 19. Jahrhunderts gegründet, wo die Schwestern der Barmherzigkeit Einrichtungen gründeten, um Sterbende zu pflegen.

1985 wurde in München das erste stationäre Hospiz auf deutschem Boden gegründet. Seit gut zehn Jahren gibt es in Deutschland im ambulanten und stationären Bereich einen Ausbau der Hospizarbeit.

Palliativmedizin ist die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten, mit einer voranschreitenden, weit fortgeschrittenen Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung. Nicht die Verlängerung der Überlebenszeit um jeden Preis, sondern die Lebensqualität, also die Wünsche, Ziele und das Befinden des Patienten stehen im Vordergrund der Behandlung.
Eine schmerzfreie Ummantelung wird geschaffen.

 

------------------------------------------------------

Spendenkonto
Sparkasse Hagen
IBAN: DE57 4505 0001 0104 0154 38
BIC: WELADE3HXXX
Stichwort: Betrieb des Stationären Hospiz Hagen
------------------------------------------------------